Dick Marsh Award: Wolfgang Kremser, Elisabeth Häusler

Auf die Genauigkeit kommt es an: Dick Marsh Award

Elisabeth Häusler und Wolfgang Kremser (Salzburg Research) und Franz Huber (Privatuniversität Schloss Seeburg) wurden bei der Innovationskonferenz ISPIM Connects Salzburg mit dem Dick Marsh Award ausgezeichnet. Das Paper “Accuracy matters: overcoming challenges in IoT New Product Development through a Data-Value Chain lens” demonstriert die Wirkung des Innovationsmanagements am besten.

Auf die Genauigkeit kommt es an: Abstract des ausgezeichneten Papers

Abstract des ausgezeichneten Papers: Angetrieben durch das Internet der Dinge (IoT) hat die Entwicklung von digital-physischen Produkten in der Neuproduktentwicklung an Bedeutung gewonnen. Vor allem bei intelligenten Produkten wie Wearables müssen Innovationsmanager:innen sicherstellen, dass die Anforderungen des Produkts mit der Strategie des Unternehmens übereinstimmen. Eine zentrale Herausforderung besteht daher darin, eine angemessene Validität und Relevanz der gesammelten Sensordaten in Übereinstimmung mit dem beabsichtigten Anwendungsfall und dem aus diesen Daten abgeleiteten Mehrwert sicherzustellen. Um dieses Problem anzugehen, untersucht dieses Papier die IoT-Neuproduktentwicklung anhand von fünf Fallstudien aus den Bereichen Sport, Fitness und Gesundheit, die sich jeweils in unterschiedlichen Stadien der Sensortechnologie und Produktreife befinden. Die Analyse zeigt drei Herausforderungen im Hinblick auf ein differenziertes Verständnis der Messgenauigkeit von Daten, Informationen und des Wertversprechens selbst. Die Studie bietet Vorschläge für potenzielle Strategien zur Milderung der mit diesen Herausforderungen verbundenen Risiken, die wiederum den Zeit- und Kostenaufwand für IoT-Neuproduktentwicklung reduziert.


ISPIM Connects Salzburg

Die dreitägige Innovationskonferenz ISPIM Connects Salzburg (11.-13. Dezember 2023) vereinte führende Innovationsdenker:innen aus der Wissenschaft, der Industrie, der Beratung und dem öffentlichen Sektor. Am Programm standen Workshops, Hot-Topic- und Podiumsdiskussionen sowie Vorträge zu den neuesten akademischen Forschungsergebnissen und Fallbeispielen aus der Industrie. Exkursionen – unter anderem auch zu Salzburg Research – machten das florierende Innovations-Ökosystem in und um Salzburg erlebbar.
www.ispim-connects.com


Kontakt

ELISABETH HäUSLER
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
T: +43/662/2288-424 | M: +43/664/81 42 035
|
Salzburg Research Forschungsbereich(e):
Salzburg Research Forschungsschwerpunkt(e):
 
Newsletter
Erhalten Sie viermal jährlich unseren postalischen Newsletter sowie Einladungen zu Veranstaltungen. Kostenlos abonnieren.

Kontakt
Salzburg Research Forschungsgesellschaft
Jakob Haringer Straße 5/3
5020 Salzburg, Austria