Eine smarte Kuppel für alle Lagen

2019-05-09:

Der Vogelsanghof in Leogang entwickelte mit den Designern vom Do!Lab Saalfelden ein Konzept eines individuell anpassbaren und leicht aufbaubaren Gewächshauses, den “Smart Bio Geo Dome”. Der Dome zeichnet sich durch spezielle Verbindungselemente und eine automatisierte Sensor-Box für optimale Temperatur, Belüftung, Bewässerung und Belichtung aus. Die Zusammenarbeit zwischen KMU und Lab entstand über das Vernetzungsprojekt Labs4SMEs.

Aufgrund der erschwerten Bepflanzungsbedingungen am kürzlich ernannten Demeterhof, musste ein Gewächshaus her, das sich den unterschiedlichen Wettereinflüssen und oftmals rauen und schwierigen Gegebenheiten in höheren (Hang-)Lagen anpassen kann. Mit einem Durchmesser von 4,8 Meter und einer Höhe von 3 Meter steht seit Herbst 2018 der Prototyp für die Bepflanzung bereit. Der harte Winter diente als Bewährungsprobe für den Dome: die Stabilität konnte aufgrund der zahlreichen Stürme und hohen Schneemenge auf Herz und Nieren überprüft werden. Insgesamt wurden 65 Streben und 35 Verbindungselemente im „Dome“ verbaut. Auch die Beobachtung der Winter- und Sommersonne lieferte interessante Informationen: Aufgrund der Lages des Demeterhofes gibt es im Winter insgesamt 2 Monate keine Sonne. In den letzten Monaten wurde an den unterschiedlichen Möglichkeiten der digitalen Überwachung, also eines intelligenten Gewächshaus-Fernüberwachungssysteme (z.B. Bewässerung, Temperaturmessung, Belüftung, Sonnenkollektor etc.), gearbeitet.

Im Frühling werden nun alte und seltene Samen wie Weißmais, Getreide- und Tomatensorten angepflanzt. Diese Zeit wird in Bezug auf Klima- und Pflanzenentwicklung spannend sein. Denn um hier valide Erfahrungswerte zu bekommen, bedarf es einer intensiven Sammlung von Daten. Der Dome soll zukünftig als Baukasten-Set erhältlich sein und von Laien mit einfachen Handwerkzeugen selbst aufgebaut werden können. Der SmartBioGeoDome ermöglicht es, durch technische Transparenz und Sensorik nachhaltige Bio-Nahrung das ganze Jahr lang selbst zu erzeugen, ohne dass man ständig vor Ort anwesend sein muss.

Das Projekt Labs4SMEs

Das im Interreg Italia-Österreich geförderte Projekt Labs.4.SMEs (http://www.labs4smes.eu, 2016 – 2019) verfolgt das Ziel, die Zusammenarbeit zwischen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und Labs zu stärken, um den Innovationsprozess in Unternehmen effizienter, kostengünstiger und schneller zu gestalten. Neben der Realisierung einer Webplattform “ExploreInnoSpaces” (https://www.exploreinnospaces.eu), die als Treffpunkt der virtuellen Interaktion zwischen den Labs und Unternehmen dient, fand 2018 ein Projektideenwettbewerb statt. Insgesamt wurden 20 eingereichte Kooperationsprojekte von einer Jury ausgewählt, die im Zeitraum 10/2018 bis 04/2019 unterstützend mit einem Lab umgesetzt wurden. Vier dieser Kooperationsprojekte kommen aus Salzburg, eines davon ist das Projekt “Smart Bio Geo Dome”.

Fotos: Do!Lab Saalfelden, Tammo Claassen

Ansprechperson

Veronika Hornung-Prähauser
T: +43/662/2288-405,
Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH
Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg