2012-04-10: Neue App für OpenStreetMap

Die freie Internet-Weltkarte OpenStreetMap – eine Alternative zu Google Maps – wird bisher durch freiwillige Internetnutzer, sogenannte Mapper, in mühevoller Kleinarbeit erstellt. Eine neue Applikation vereinfacht und beschleunigt diesen Prozess. (10.04.2012)

Die “OSMap Turner”-App der Salzburg Research GmbH wurde für handelsübliche Android-Smartphones und Tablet PCs entwickelt. Damit können Mapper die Daten direkt vor Ort kontrollieren und falls notwendig Ergänzungen oder Korrekturen durchführen. Kommerzielle Produkte sind zwar kostenlos verfügbar, unterliegen jedoch sehr restriktiven Lizenzbedingungen.

Im Gegensatz dazu stehen die Geodaten der OpenStreetMap unter einer freien Lizenz und können sowohl kommerziell als auch nicht-kommerziell genutzt werden, so dass bereits viele Unternehmen und Organisationen auf die Daten für eigene Anwendungen zugreifen. Zahlreiche Länder seien schon nahezu vollständig abgedeckt.

“Wir wollen die aktive Open-StreetMap-Community in der Erweiterung und Verbesserung der Weltkarte unterstützen. Wird die App verwendet, kommt uns das in unseren Forschungsprojekten, in denen wir immer mehr auf diese Daten zurückgreifen, selbst zugute”, erklärte Salzburg Research Geschäftsführer Dr. Siegfried Reich. Zudem könne das Know-how an die Wirtschaft und Verwaltung weitergegeben werden.

Quelle: behoerden-spiegel.de