2005-07-05: Mit dem Handy im Haus navigieren

(Salzburg, 2005-07-05) Im Auto sind Navigationssysteme schon sehr häufig zu finden. Das Projekt Open-SPIRIT, an dem Salzburg Research gemeinsam mit Projektpartnern arbeitet, ist aber ausdrücklich als mobiler Reisebegleiter für Smartphone-Reisende gedacht, die auf Fusswegen geführt werden. Geführt werden soll z. B. von jeder Adresse zur nächsten U-Bahn, Strassenbahn oder Busstation und weiter bis zur gewünschten Zieladresse. Der Reisebegleiter soll elektronische Informationshilfen für die intermodale Reiseplanung, die Reisebegleitung sowie zur kontinuierlichen Orientierung zu Fuss, auch innerhalb von Gebäuden wie z. B. in komplexen Umsteigestationen des öffentlichen Verkehrs bieten. Im Rahmen der AGIT 2005, dem Fachsymposium für Geo-Informatik in Salzburg (6.-8.7.2005) konnte der Prototyp zum ersten Mal ausprobiert werden. Im Sommer 2005 wird es einen Pilotbetrieb in der unterirdischen Wiener Strassenbahnhaltestelle Matzleinsdorferplatz geben.

Technisch basiert das neue System zum einen natürlich auf GPS aber zum anderen hat man eine neuartige Lokalisierung auf Bluetooth-Basis zur Ortsbestimmung entwickelt. Die Orientierung selbst erfolgt auf Grund so genannter «Landmarken». Das heisst, man wird nicht angewiesen «in 50 m links abbiegen», sondern z. B. «den Gehsteig entlang, dann über den Zebrastreifen auf die andere Seite der Strasse». Weiters sagt man bei Salzburg Research, dass der Übergang zwischen GPS und der neuen auf Bluetooth basierenden Navigation nahtlos erfolgt.

Projektpartner im Projekt Open-SPIRIT sind der VOR (Verkehrsverbund Ostregion), ARCS (Austrian Research Centers Seibersdorf), EC3 (Electronic Commerce Competence Center), FGM (Forschungsgesellschaft Mobilität), Igisa GmbH und die Salzburg Research Forschungsgesellschaft.
https://www.salzburgresearch.at/

Quelle: Mobile Times