2004-08-11: Funk-Technologie mit Security-Lücken

Bluetooth und RFID bieten Hackern gute Gelegenheiten

Die neuen Techniken der drahtlosen Kommunikationstechnologie sind weitaus anfälliger für Sicherheitsprobleme als bisher angenommen.

Während sich die Sicherheitsdefizite bei Wireless LAN schon herumgesprochen haben (ungeschützte W-LAN-Netze sind kinderleicht zu hacken), droht nun Gefahr von Bluetooth-Handys. Diese drahtlose Übertragungstechnologie soll eigentlich den problemlosen Datenaustausch zwischen elektronischen Geräten (etwa Handy und PC) ermöglichen, hält aber Überraschungen bereit: Der Forscher Martin Herfurt von Salzburg Research hat in Versuchen bewiesen, dass Angriffe auf Bluetooth-Handys sogar aus knapp zwei Kilometern Entfernung möglich sind. Herfurt: „Ein solcher Umkreis ist für niemanden wirklich überschaubar.“ […]

Quelle: Wirtschaftsblatt