Researcher (w/d/m) gesucht: Schwerpunkt geografische Informationsverarbeitung in der automatisierten & vernetzten Mobilität

Eine spannende Nische zwischen Wissenschaft und Wirtschaft mit neuen technologischen Herausforderungen wartet auf eine langfristigen Verstärkung in Teil- oder Vollzeit.

Ausschreibung als PDF

Wo lokalisierst du dich in der Zukunft?

Menschen, Produkte und Maschinen sind in Bewegung und zunehmend drahtlos vernetzt. Diese enorme Dynamik bietet neue Chancen für Wirtschaft und Gesellschaft. Mit Motion Data Intelligence machen wir die Bewegung von Menschen und Dingen messbar, verknüpfen sie zuverlässig, entwickeln Algorithmen für aussagekräftige Analysen und steigern damit Mehrwert und Effizienz.

Salzburg Research bietet als unabhängiges Forschungsinstitut Know-how und nachhaltige Lösungen für komplexe Herausforderungen im Internet der Dinge. Wir sind Think-Tank für innovative Unternehmen unterschiedlichster Branchen und die öffentliche Hand – international orientiert und der Region verpflichtet.

In der Forschungsgruppe Mobile & Transport Analytics (MTA) entwickeln und evaluieren wir Methoden und Technologien zur Erfassung, Analyse und Visualisierung von georeferenzierten Sensor- bzw. Lokalisierungsdaten.

Aufgabengebiet

  • Analyse & Visualisierung von raumzeitlichen Daten aus dem Bereich Mobilität & Transport mit gängigen Werkzeugen wie z.B. QGIS
  • Arbeit mit hochpräzisen georeferenzierten Daten wie z.B. High Definition Maps, Lidar-Punktwolken, hochfrequenten Lokalisierungsdaten
  • (Weiter-) Entwicklung & Evaluierung von raumzeitlichen Analyseverfahren in Forschungsprojekten auf Basis von Python und/oder Java
  • Systembetreuungen von mobilen Datenerfassungen (mobile Sensorik, Testfahrzeug, Testfahrrad)
  • Bereitschaft zur Durchführung von Feldtests (Verfahren oder Prototypen)
  • Mitarbeit in (inter-)nationalen Forschungs- bzw. Auftragsprojekten sowie in deren Akquise
  • wissenschaftliche Publikationstätigkeit in Deutsch & Englisch

Qualifikationen

  • Abgeschlossenes bzw. kurz vor Abschluss stehendes Fach-/Hochschulstudium im Bereich der Geo-/Informatik oder verwandter Fachrichtungen
  • Praktische Erfahrung im Umgang mit GIS-Software, idealerweise QGIS
  • Erfahrungen mit (Geo-) Datenbanken sowie OGC-Diensten (WMS, WFS), bevorzugt mit Geoservern
  • Erfahrungen mit Geodaten im Mobilitäts- & Transportumfeld (OpenStreetMap, GIP, Lanelet2) sind von Vorteil
  • Erfahrungen in den Themen Bewegungsdaten­analyse, Data Mining & Web-GIS-Technologien sind von Vorteil
  • Gute Englischkenntnisse

Wir ermutigen insbesondere Frauen, sich bei uns zu bewerben und Teil eines spannenden und kreativen Arbeitsumfeldes an der sinnstiftenden Schnittstelle zwischen gemeinnütziger Forschung und wirtschaftlichen Anwendung zu werden. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt von uns aufgenommen, um die verschiedenen Sichtweisen der Geschlechter in allen Ebenen gleichermaßen integrieren zu können.

Die weiteren Karriereschritte werden gemeinsam mit allen Mitarbeitenden maßgeschneidert entwickelt und durch flexible Rahmenbedingungen wird die individuelle Work-Life-Balance unterstützt.

Das Jahresentgelt beträgt bei Vollzeit (38,5 Stunden / Woche) mindestens EUR 44.478 brutto gemäß Forschungskollektivvertrag in der Stufe E1 mit der Möglichkeit zur Überzahlung. Die tatsächliche Einstufung erfolgt nach der jeweiligen Qualifikation und relevanten Erfahrung.

Die Bewerbung senden Sie bitte mit der Kennung [MTA] an

jobs@salzburgresearch.at

Wir freuen uns auf Sie!


 
Newsletter
Erhalten Sie viermal jährlich unseren postalischen Newsletter sowie Einladungen zu Veranstaltungen. Kostenlos abonnieren.

Kontakt
Salzburg Research Forschungsgesellschaft
Jakob Haringer Straße 5/3
5020 Salzburg, Austria